Geschichte der "Grünen Linde" Großschirma

Genieße das Leben ständig, denn Du bist länger tot als lebendig!

Nach erstmaliger urkundlicher Erwähnung im Jahre 1667 diente die damals noch „Grüne Linde” bereits als Wirtschaft und Quartier. Durch mehrere Betreiberwechsel veränderte sich das Bild der Linde im Laufe der Zeit...

Es wurde abgerissen und wieder aufgebaut aber nach wie vor gab es was scheenes zu Essen und Zimmer zum Übernachten.
In den 90ern modernisiert, entstanden 12 Hotelzimmer, eine Wirtswohnung, eine große Gaststube und aus dem alten Kuhstall wurde ein urgemütliches Gewölbe mit Kamin.

Seit 2006 in den Händen des „Lindenwirts” heißt es: "Gut geruht und satt gegessen, das wärn die Leude nicht vergessen!"

      © Landhaus zur grünen Linde, Hauptstrasse 121, 09603 Großschirma in Sachsen ~ Tel.: 037328 147994                      Impressum ~ Sitemap     


Suchbegriffe: Landhotel, Pension, Hotel in Sachsen ~ Besucher:                                                                                                      webdesign: werbeteam24.de